Brandschutz

Brandschutz

Unter Brandschutz versteht man alle Maßnahmen, die der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorbeugen und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten ermöglichen.

Die Ursachen eines Brandausbruchs sind unterschiedlich und nicht vorhersehbar und liegen oft außerhalb einer möglichen Einflussnahme durch den Planer. Was jedoch beeinflusst werden kann, ist die Auswirkung eines einmal ausgebrochenen Brandes. Die Brandbekämpfung innerhalb eines Gebäudes wird normalerweise mit Hilfe einer Kombination aus aktivem und passivem Brandschutz bewirkt. Brandschutz kann für Bewohner, beim Versuch zu entkommen, sowie für die Feuerwehr bei der Brandbekämpfung von wesentlicher und lebenswichtiger Bedeutung sein.

Vorbeugender Brandschutz in industriellen, öffentlichen aber auch privaten Gebäuden. Nach DIN 4102.

Bauliche Maßnahmen müssen vor allem folgende Aspekte berücksichtigen:

 

Brandverhalten von Baustoffen

Feuerwiderstand der Bauteile

Aufteilung der Gebäude in Brandabschnitte durch Brandwände und Brandschutztüren

Fluchtwegplanung

Brandbekämpfung durch Sprinkler